Arccus Sans

Humanistische Serifenlose und eine Kursive mit optimalem Kontrast zur Geradestehenden, ohne Verklecksungen in den spitzen Winkeln. Fokus auf Lesbarkeit in kleinen Größen, ohne Kompromisse in der Formqualität. Weiche Schaftabschlüsse, um einer Scharfkantigkeit entgegen zu treten. Versalsatz in Finaltypequalität.

6 Fetten, 12 Schnitte. Uniwidth-System mit dicktengleichen Schnitten. Zahlreiche Ligaturen und kontextbedingte
Varianten für optimale Lesbarkeit und Ästhetik.

Anwendungsbeispiel Arccus Didone mit Arccus Sans
Anwendungsbeispiel Print (Arccus Didone mit Arccus Sans)